Vaginal Steamen

Das Steamen mit der Vaginal Dampfsauna ist eine alte alternative vorbeugende Medizin, die in vielen Kulturen verbreitet ist und besonders von den Frauen* angewandt wird.

Christine Gruber - psychosomatische Energie- und Körperarbeit | Vaginal Steamen

Für Mögliche Beschwerden für Menschen mit Vulva:

  • schmerzhafte Menstruation
  • Endometriose
  • Prolaps (Blase, Uterus, Anus)
  • Inkontinenz
  • Narbengewebe
  • Narben nach dem Gebären, wie Dammschnitt oder Risse oder nach Operationen
  • Postpartum Pflege (nach Geburt eines Kindes)
  • nach Schwangerschaftsverlust
  • Infektionen
  • chronische Beschwerden im Unterleib
  • Fibrose
  • Hämorrhoiden
  • Gebärmutter-Myom
  • Fruchtbarkeitswunsch
  • natürlicher Vaginal Lift
  • Entspannung
  • Regulierung des Nervensystems

Für Mögliche Beschwerden für Menschen mit Penis:

Es wird sanft und mit Bedacht gesteamt, um sicher zu gehen, dass die externen Geschlechtsorgane nicht zu viel Wärme abbekommen.

  • Hämorrhoiden
  • Narbengewebe nach Operationen wie ProstataOP
  • starkes Halten durch Stress im Anal- und Beckenbereich
  • Energiestau
  • emotionales Halten/Unterdrücken
  • Entspannung
  • Regulierung des Nervensystems

In einer Eins zu Eins Session gehe ich individuell auf Deine Thematik ein, wir finden die richtigen Kräuter und das richtige Set Up und ich begleite Dich durch eine Steam Sitzung.

Es ist auch möglich eine Steam Beratung über Skype oder Zoom zu machen oder zu einem meiner Steam Workshops zu kommen.

Über das Steamen:

Die Technik ermöglicht es den Frauen* seit Jahrtausenden die eigene Gesundheit selbst in die Hände zu nehmen und sich in komplexen Situationen wie nach der Geburt mit dem Mestruations-Zyklus und mit Beschwerden im Unterleib zu helfen.

Die Steamsauna ist wie ein Hocker/Box mit einem Loch in der Sitzfläche gebaut. In der Box steht eine kleine Platte auf die ein Topf mit Wasser und Kräutern kommt. Man setzt sich darauf, kann mit der Platte die Hitze regulieren und umwickelt sich noch zusätzlich mit einer Decke. Es ist sehr entspannend und kräftigend.

Je nach Anlass, Beschwerden und Konstitution des Gewebes, wird sanft, kurz, lang oder intensiv gesteamt und die passende Kräutermischung benutzt.

Was im Körper mit Steamen passiert:

  • der Dampf fördert die Durchblutung, desinfiziert, reguliert und entspannt die gesamte Beckenbodenmuskulatur, unterstützt die Reinigung des Uterus und transportiert die Wirkstoffe der Kräuter an Stellen, die sonst schwer zu erreichen sind wie in den Uterus
  • es wird eine generelle Entspannung der Nerven, des Gewebes und der Muskulatur erreicht, der Energiefluss im ganzen Körper gefördert und das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit gesteigert
  • das Dampfen ermöglicht eine selbstbestimmte Heilung vieler Beschwerden und unterstützt das ganze System auf verschiedenen Ebenen
  • die Zeit zwischen 10 und 30 Minuten auf der Dampfsauna ist somit auch eine wichtige Zeit Kontakt zum eigenen Beckenboden aufzubauen und auch auf der psychosomatischen Ebene die Heilung zu unterstützen
  • es ist eine wunderbare Technik, um sich selbst zu regulieren, mit sich in und seinen Organen in Kontakt zu kommen und sich vorbeugend zu pflegen

Prognose mit Steamen:

  • 95% der Menstruationskrämpfe können sich durch das Steamen auflösen
  • hoher Erfolg mit der Behandlung von bakterieller Vaginose
  • oft kann eine unnötige Operation zur Entfernung von Fibrose vermieden werden

Für mehr Informationen über das Steamen bitte Kontakt aufnehmen