Skip to main content
search
0

Warenkorb

Wechseljahre

Die Wechseljahre, der Übergang zur Menopause, ist eine ganz spezielle Phase im Leben von Frauen* und Menschen mit Vulva. Es ist ein Prozess, der einige Jahre langsam vor sich geht und mit der letzten Periode in die Menopause übergeht.

  • Die Wechseljahre, der Übergang zur Menopause, ist eine ganz spezielle Phase im Leben von Frauen* und Menschen mit Vulva. Es ist ein Prozess der einige Jahre langsam vor sich geht und mit der letzten Periode in die Menopause übergeht. Oft gehen die Menschen durch emotionale Phasen von Ehrlichkeit, Wut und Empowerment. Manchmal wandelt sich das komplette Leben in dieser Zeit.
  • Angefangen von Partnerschaft, Beziehungskonzepten, beruflichen Veränderung bis hin zur Neuentdeckung sexueller Orientierungen und Interessen. Hormonell verändert sich viel und wir haben auf Grund der Reduktion der Östrogene mehr Kraft, Energie und Kreativität zur Verfügung. Also eine sehr powervolle Zeit, vor der sich so mancher Mensch auch fürchtet.
  • Menschen in den Wechseljahren können unterschiedlichste Zustände durchmachen, die von klärend, lustvoll bis zu starken Hitzewallungen, Schlaflosigkeit und Angstzuständen alles beinhaltet. Es kann sehr ratsam sein, sich darin unterstützen zu lassen, wenn einen die Zustände ganz aus der Bahn werfen. Ein ärztliche Abklärung der hormonellen Lage, eventuelle Einnahme von Hormonzusätzen (es gibt auf pflanzlicher Basis gute Möglichkeiten), Sport und Ernährung, können dabei hilfreich sein.

Kompakt

  • Vaginal Steaming kann ebenfalls gut unterstützen. Regelmäßiges Steaming kann helfen, die Hormone etwas in der Balance zu halten. Entspannung und Wohlbefinden, Durchblutung und Stärkung des Gewebes sind unterstützenden Wirkweisen. Mit den richtigen Kräutern kann die Schleimhaut befeuchtet werden und die sexuelle Energie in Schwung gebracht werden.
  • Wenn ein schwacher Beckenboden vorliegt, ist mit Achtsamkeit zu steamen.

Erfahrungen

“Menschen in den Wechseljahren tut es gut, sich positiv mit der Veränderungen in ihrem Körper auseinander zu setzen. Gesellschaftlich wird diese Zeit oft mit altern, negativen Zuständen und dem Verlust von Kraft assoziiert. Was sehr schade ist, denn es ist eine Zeit, wirklich in die Kraft zu kommen, sich von Konventionen und vermeintlichen Verpflichtungen zu lösen und sich zu überlegen, wie man wirklich leben möchte. Durch das Steamingritual im Alltag entsteht ein Raum, diese Kraft und die Veränderung zu würdigen und für sich anzunehmen. So kann die Energie sich manifestieren und in Aktion treten, statt stagniert im Körper zu rotieren und eventuell in einen Hitzestau zu enden. Meine Klientinnen* berichten, dass sie es sehr genießen, sich über das Steaming mit Körper und Weiblichkeit* zu verbinden.”

Wechseljahre - Christine Gruber

Hinterlasse ein Kommentar

eins + 7 =

Close Menu